Aktuelles

Eugeniusz Pankiewicz – Lieder: Eine Entdeckung

Eugeniusz Pankiewicz (1857–1898), polnischer Komponist und Pianist ist laut der Enzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ der hervorragendste Vertreter der vokaler Lyrik in Polen vor Szymanowski. Einige seiner 41 Lieder komponierte er zu den Gedichten von Heinrich Heine und Nikolaus Lenau. Pankiewicz’s vokale Werke basieren oft auf polnischen Volksmelodien, jedoch in seinen poetischen Vertonungen ist der romantische Geist der weit begriffenen europäischen Kultur nicht zu überhören. Innovativ für seine Zeit führt der Komponist die Gesangslinie oft in Deklamatorischem Duktus, beinahe instrumental, und wendet unbequeme Sprünge und chromatische Wendungen an, um die Feinheiten der Poesie auszudrücken. Als Konzertpianist gestaltet er den Klavierpart immer als gleichberechtigten Partner mit reichen harmonischen, koloristischen und rhythmischen Mitteln. 

Die erstmalige Gesamtaufnahme soll diese wertvolle und zu Unrecht unbekannte Werke verewigen: Die erste Etappe des Projektes: eine Auswahl der 25 Lieder mit den Sopranistinnen Maraile Lichdi und Anna Malesza-Kutny, dem Tenor Fermin Basterra und am historischen Flügel Érard aus dem Jahre 1886 der Pianistin Dorota Dobosz wollen wir demnächst als CD-Produktion abschließen und in öffentlichen Konzerten präsentieren.